Sonntag, 3. Juli 2016

Fesselnd.

Vor 18 Wochen bin ich bei Instagram auf eine Entwurfszeichnung von @mateutsa gestoßen. Kennt ihr das, dass ihr Zeichnungen seht und unbedingt auf der Stelle in anderer Technik umsetzen wollt?
Work in progress: hier sind die Stiche besser zu sehen.//Work in progress: the stitches are visible in here.
Zwischendurch lag die verschnürte Frau einige Wochen halbfertig herum - ich hatte keine Lust, die Haarfläche zu füllen. Dieses Wochenende hat es mich aber erneut gepackt - heute Morgen habe ich die letzten Stiche gemacht.
Fertig: mit Vlieseline bebügelt und mit der Overlock gesäumt.//Done: ironed and serged.
Was aus diesem Projekt im Endeffekt wird, weiß ich tatsächlich noch gar nicht. Vielleicht wird es ein Patch, vielleicht wird es aber auch irgendwann Bestandteil eines Kissens. Für den Moment freue ich mich einfach darüber, dass es so gut herausgekommen ist und überlege schon, was ich als nächstes sticken könnte...

Montag, 30. Mai 2016

Ein Nachthimmel für Eulen

Wie ich hier bereitsgeschrieben habe, wollte ich den Starry Sky Quilt nun endlich einmal vorantreiben: der Pullover ist mittlerweile so eingeschmust, dass auch die strickende Nähkromantin nicht mehr so lange auf ihre Kuschelgelegenheit warten soll.

Also habe ich mich nun endlich zusammengerissen, mich für ein Quiltmuster entschieden und losgelegt:
Wie üblich: kontrastfarbenes, mehrfädiges Quilting. // As usual: colourful quilting.
Es wird gleich schön plastisch. // I love the way the hexis pop up!
Die fliederfarbenen Nähte umrahmen das Hexagon komplett. // Only the lilac stitches go around all the way.
Ich mag die harmonischen Farben. // I really love the colours!
After I got my beloved owl pullover, I felt really bad for not finishing the Starry Sky Quilt yet. That's why I finally started to quilt it - and I love the way the stitched make the colours shine even more. Yay!

Dienstag, 24. Mai 2016

[Handmade on Tuesday] We Are The Media - Owlways.

Heute möchte ich beim Handmade on Tuesday drei Kleinteile eines Großprojektes zeigen: Patches für meine Kutte.
Amanda Palmer, Harry Potter and an owl. That pretty much represents me.
Rechts im Bild der handgestickte Backpatch - ehe der nicht fertig war (und damit meine ich: mit Vlieseline bebügelt und abgekettelt), hatte es gar keinen Wert, irgendetwas anderes auf meine Kutte aufzunähen. Deswegen war der Moment, als ich endlich die Kanten versäubert hatte, ein sehr großartiger - ich kann loslegen!
Überhaupt war die Herstellung dieses Stücks ein ziemlich toller Prozess, da ich am Anfang ja gar nicht sicher war, ob ich etwas hinbekommen würde, das am Ende wirklich als Backpatch taugt und nicht zu sehr handgestickt aussieht. So sehr ich die Optik von Handstichen mag: sie wären ein Bruch zwischen den ganzen maschinengestickten Exemplaren. (Wobei ja auch das Motiv an sich ein Bruch ist: Amanda Palmer macht nun mal keinen Metal.)
Am Ende bin ich nun sehr begeistert, wie wenig man dem Patch ansieht, dass er von Hand gestickt wurde. Yay!
I'm afraid, ironing vlieseline on this patch and serge the edges is what took me longest.
Ganz zauberhafte Verstärkung bekam meine Kutte unverhofft von einer lieben Nähkromantin. Sie hat mir zwei Patches gewerkelt, die mein Lieblingsfandom sowie das Tier abdecken, mit dem mich Freunde und Bekannte seit Jahren assoziieren. Sie erzählte mir, das seien ihre ersten Stencil-Versuche gewesen und ich konnte das kaum glauben. So wunderbar ordentliche Kanten! Beide Patches werden einen Ehrenplatz auf meiner Kutte bekommen - und zwar ganz ohne einen Gedanken darüber zu verschwenden, ob sie sich optisch von gestickten Patches abhalten.
Von mir selbstgemacht ist bei diesen Schönheiten nur die Bebügelung mit Vlieseline und die Overlocknaht außenrum.

I got this beauties from a fellow Nähkromant.
My battlevest got some new patches! 
Finally, I'm done with the Amanda Palmer backpatch, as I ironed some Vlieseline to its back and serged it. Two totally awesome stenciled patches by a fellow Nähkromant got the same treatment. 
Now that the backpatch is ready, I can start sewing all the patches to my jacket. Yayyyyyy!

Mittwoch, 11. Mai 2016

[Mittwochs Mag Ich] meinen kuschelweichen Eulenpulli

Zugegeben: Es ist schon eine Weile her, dass ich ihn getragen habe. Trotzdem will ich euch endlich den kuscheligsten Pullover zeigen, den ich mein eigen nennen kann. Weil ich ihn so gern habe, zeige ich ihn heute auch bei Mittwochs Mag Ich, Frollein Pfaus Sammlung für Glücksmomente in der Wochenmitte.
A fellow Nähkromant knitted me this awesome pullover!
Jahrelang hatte ich dieses Strickmuster angehimmelt - es beinhaltet Eulen, ich wollte es haben. Da ich aber nicht (so richtig) stricken kann, dauerte es lange und benötigte eine Portion Glück. Vor  über einem Jahr war es dann so weit: im Forum hatte ich spaßeshalber gefragt, ob nicht jemand einen solchen Pullover gegen eine Hexagondecke tauschen möchte. Jemand mochte - und ich sollte auch die Decke nun endlich einmal fertig stellen. Am besten, bevor ich dieses Schmuckstück wieder aus dem Schrank holen muss!


I may sew small pearls as eyes on these lovely creatures one day.
I fancied this pullover for years. But as I'm not a knitting person, it took a long time until I found someone who was willing to knit it for me in exchange for a hexagon quilt. Unfortunately, I'm still working on the blanket. Let's hope that I'll finish it before I'll wear that pullover again.

Freitag, 6. Mai 2016

Gebranntes Holz und edle Steine

Die wunderbare Lorkyn hat anlässlich ihres ersten Bloggeburtstages ein Gewinnspiel veranstaltet - und ich habe tatsächlich gewonnen. Nun steht seit heute dieses famose Grüppchen auf meiner Kommode - ein schwedisches Eulchen von mrs. hands, eine Eule mit vorwitzigen Federohren von Ryanne, ein Glücksglas inspiriert von Palandurwen - sehr schön abgerundet von Lorkyns Geschenken:

What an awesone group!

Lorkyn hatte ja schon angekündigt, dass das mit wunderschöner Brandmalerei verzierte Kästchen mit Füllung kommen würde, aber trotzdem habe ich vor Freude gequietscht, als ich den Holzanhänger mit Runenzeichnung entdeckt habe. Wenn ich mich nicht irre handelt es sich um Aegishjalmur, eine Schutzrune.

Vor lauter Begeisterung über dieses feine Kinkerlitzchen will ich euch auch das Kästchen, in dem es versteckt war, nicht vorenthalten: Yggdrasil, die Weltesche ist darin eingebrannt. Und wie schön! Ich bin ganz hingerissen.
All these little dots...! I'm in love.
Und als ob das noch nicht ausgereicht hätte, um mich glücklich im Kreis hüpfen zu lassen, fand sich auch noch eine Amethyst-Kette im Kästchen. Lorkyn scheint geahnt zu haben, dass ich gerne wieder mehr lila tragen möchte. Die Kette wird definitiv auch häufiger getragen werden in der nächsten Zeit.
I'll show you the owls under this beautiful necklace soon - stay tuned!
Neiiiin, das war es immer noch nicht: Neben Teebeuteln - unter anderem Ingwer-Lemon-Tee, der gerade getrunken wird - konnte ich zusätzlich auch noch diese hübschen Blüten an mich nehmen. Ich glaube, das ist Birkenrinde? Falls ja: Birken gehören zufälligerweise zu meinen Lieblingsbäumen. Sie erinnern mich an Finnland - obwohl ich dort nie Birken fotografiert zu haben scheine.
I don't know yet what I'll do with these beauties. But I'm sure I'll find a place for them to stay.
Liebe Lorkyn, dein Päckchen hat mir heute eine unwahrscheinlich große Freude gemacht. Vielen, vielen Dank dafür!

I've got a parcel from lovely Lorkyn, a fellow Nähkromant today - full of most wonderful things. They are inspired by Nordic mythology and I especially love the Aegishjalmur pendant. The rune stand for protection and invincibility in battle. One can always need that. Thank you so much, Lorkyn!

Sonntag, 1. Mai 2016

Nächtliches Geflatter

Im Moment werkle ich viel weniger, als ich eigentlich gerne würde, daher gibt es hier derzeit so wenig zu sehen. Auf Instagram poste ich derzeit mehr work in progress-Bilder, guckt also gerne dort vorbei, falls ihr mich vermisst.

Letzte Nacht habe ich aber tatsächlich etwas vorzeigbares abgeschlossen: eine Eulenstickerei nach einem Stickmuster von Urban Threads. Ich hatte es einmal in einem Sale ergattert und konnte es nun endlich mal verwenden: QueenofDark, eine liebe Mitnähkromantin, hatte mir ein paar Stoffe für Celeste geschickt und ich hatte ihr im Gegenzug eine Stickerei versprochen. Morgen darf die Eule losfliegen und ich hoffe, sie wird QueenofDark viel Freude machen.

I'm afraid one can't see it, but there is a slight colour difference between the owl and the leaves.
It was a lot of fun to stitch it - embroidery is what I like most these days.
I love all the little details.
I made this owl embroidery for a friend who sent me some fabrics for my latest quilt project.

Sonntag, 10. April 2016

[7 Sachen] oder: Ich habe wieder Internet!

Na, habt ihr mich in den vergangenen Wochen vermisst?Ich war internetlos, nachdem ich in meine neue Wohnung eingezogen war. Mit gelegentlichem Schluckauf und Anrufen bei der Kundenservice-Hotline funktioniert das aber jetzt und ich kann endlich wieder sieben Sachen herzeigen, die ich am Wochenende mit meinen Händen getan habe. Weitere sieben Sachen findet ihr bei Grinsestern und weitere tolle Sonntage bei Regina.

Nägel in die Wand hämmern, um Fotos und Postkarten aufzuhängen. // Hammering nails in my bedroom wall.
Hexagone zusammennähen. irrlicht, die sind für dich! // Sewing hexis for a fellow Nähkromant's quilt.
Die Leere im Kleiderschrank bekämpfen. // Using my washing machine for the first time.
Handarbeits- und Notizbücher im Schrank verstauen. // My books found their way in my shelves.
Die erwähnte Kundenhotline anrufen. Das untere Licht blinkte. // Calling the customers' hotline as I didn't have internet.
Mehr Postkarten in den Flur hängen. // More postcards for my corridor's walls.
Ein Quiltsandwich produzieren. // I transformed several layers of the Starry Sky Quilt into a sandwich.
Obwohl ich mittlerweile schon ein paar Wochen hier wohne, sieht es an einigen Stellen immer noch... wild aus. Kartons komplett auszuräumen ist irgendwie nicht so motivierend, wie sich an aufgrund von Masterarbeit, Umzug und Arbeit liegen gebliebenen Projekten zu setzen. Den Starry Sky Quilt habt ihr ja im Oktober das letzte Mal gesehen. Ich hatte mir eingebildet, er sei schon langst gesandwicht. Jetzt ist es aber dank Unterstützung von "Wee Free Men" von Terry Pratchett soweit: Ich kann anfangen zu quilten. Juhu!

Als nächstes werde ich mir eine Kanne Tee kochen und bei Grinsestern herausfinden, wie andere ihr Wochenende so verbracht haben. Kommt gut in die neue Woche!

Finally, I'm back to the internet after living in my new flat for a couple of weeks. Although there are some things to do (like putting stuff in cupboards), I decided to work on a project that was left for too long because of... well, life. Now the Starry Sky Quilt is a sandwich and waits to be quilted. 
Have a great start into the next week!

Sonntag, 28. Februar 2016

[7 Sachen] mit einem Lächeln

Na, hattet ihr ein schönes Wochenende? Meines war herrlich entspannt. Heute Mittag hatte ich sogar kurz das Gefühl, vollkommen in Unproduktivität zu versinken und für diesen Blogpost gar nichts vorzeigen zu können. Das hat mich dann doch noch motivitert - seht selbst:

Hörbuch hören: "Raising Steam" kannte ich noch nicht.//I spent the morning listening to a Terry Pratchett audio book.
Am Lavendelsäckchen von Frau Jule schnuppern. Es ist so süß! // Hugging the cute lavender sachet by Frau Jule.
Hummus zusammenpüriert und gefuttert. Nom! // Making hummus. Yummy!
Anschließend die Küche saubergemacht. // Washing the dishes.
Mal wieder Hexagone aneinander genäht. Dieses Mal in anderer Jogginghose. // Hexagoning again.
Dabei die Nadel in den Mund gesteckt. Sollte man nicht tun! // Holding the needle between my lips. Just don't!
Postkarten für Postcrossing geschrieben und versendet. // Writing and sending postcards for Postcrossing.
Nach diesem Ausflug zum Briefkasten mache ich mir jetzt noch einen Kakao und schaue bei Grinsestern vorbei. Dort sammelt Anita jeden Sonntag sieben Sachen, die wir mit unseren Händen getan haben.

Kommt gut in die neue Woche!

As usual, I'm showing you seven things I did with my hands this Sunday. What started as a really lazy day, became quite productive as I wanted to have something to share with you.

Freitag, 26. Februar 2016

[do4you] Shine!

Wir bleiben jetzt einfach bei Sternen, okay? Ich kann euch heute nämlich ein Projekt zeigen, das ich ziemlich lange vor mir hergeschoben habe: eine Patchworksofakissenhülle mit Stern für eine liebe Nähkromantin.
Eigentlich wollte ich sie spätestens im Oktober überreichen, nämlich zu dem Zeitpunkt, als ich die Apfeltopflappen bekam, die ich mit dieser Kissenhülle ertauschte (und die ich mal fotografieren sollte, weil sie wirklich grandios sind). Leider hat mich mein Werkel-Mojo im vergangenen Jahr irgendwann verlassen. Aber endlich, endlich, endlich habe ich diese Kissenhülle beendet und konnte sie verschicken. Puh! Weil ich mich so darüber freue, dass sie fertig und schön ist, geht die Kissenhülle jetzt auch zum Selbermacherfreitag bei kr!st!n, die DIY-Projekte sammelt, die wir für andere gewerkelt haben.

Ich wünsche euch ein wunderprächtiges Wochenende!

I really like the different designs and colours. The pink fabric makes the pillow shine.
As you may have noticed, I really love bold, contrast-coloured quilting.
I wanted the backside to be pretty, too. But I have to admid, that the pink block is too centred.

I recently finished this quilted pillow case after months of thinking "I really should sew this!". I'm really happy now to send it to its new owner and hope she likes it as much as I do.

Have a great weekend!


Mittwoch, 24. Februar 2016

[Mittwochs Mag Ich] Farbspielereien

Vor einiger Zeit habe ich mir in den Kopf gesetzt, einen lila Quilt besitzen zu wollen. Aber außer ein paar kryptischen Andeutungen (z. B. hier und da) gab es im Blog noch nichts zu sehen.
Jetzt ist es Zeit, das mal zu ändern. Vorhang auf für ein neues Langzeitprojekt: Celeste! Ihr versteht schon, Sternenmuster, himmlischer Name und so.

Ursprünglich sollte Celeste ein komplett in lila und schwarz gehaltener Quilt aus Rauten und Sternen sein, wobei ich bei den lila Bereichen wild zwischen verschiedenen Schattierungen und Mustern herumwechseln möchte. Am vergangenen Wochenende spielte ich dann ein bisschen mit Paint herum und stellte fest: Hm, das hebt sich irgendwie nicht so besonders voneinander ab. Man sieht ja die Sterne gar nicht so recht!
Ein Eindruck, der vermutlich noch weiter verstärkt werden wird, wenn ich die einzelnen Lilatöne nicht so gleichmäßig verteile wie in dieser Skizze geschehen. Also habe ich spaßeshalber einen meiner Lieblingskombipartner für lila ins Spiel gebracht: türkis-petrol-mint. Das knallt gleich viel besser, was meint ihr?
 
All purple or more contrast?
In den letzten Wochen und Monaten hat sich auch schon einiges an Material angesammelt, das in den Quilt wandern soll - auch dank tatkräftiger Unterstützung von Selene und QueenofDark, die mich mit lila Stoffresten versorgt haben.


Some stars are already finished.
How do you like the colours and designs?
Wer mir bei Instagram folgt (stitched_teacups), konnte vor ein paar Tagen sogar schon mal einen kompletten Stern bewundern. Schaut doch mal vorbei, wenn ihr mögt.

Mich freut es immer unheimlich, in so vielen verschiedenen Stoffen zu schwelgen und dabei auch gleich Erinnerungen an liebe Menschen mitzuverarbeiten.

Jetzt schaue ich bei Frollein Pfau vorbei und finde bei Mittwochs Mag Ich heraus, was andere Leute heute so freut.

A couple of months ago, I decided to need a new quilt for myself: purple and with stars. I realized last weekend that the contrast is not big enough for my taste. That's why I decided to add some more colour and ended up with combining purple with teal - one of my all time favourite combinations.