Mittwoch, 12. Oktober 2016

[Mittwochs Mag Ich] motzige Möpse

Letzte Woche habe ich mir einen Wunsch erfüllt und mir "3 Wünsche für Mopsmann" gekauft. Endlich! Denn seit unserem ersten Zusammentreffen in einem Comic-Laden in Bamberg konnte ich ihn nicht vergessen und hatte stets latente Sehnsucht. Gut, dass sie nun gestillt ist. Besser, dass er immer noch dasselbe auslöste, nämlich fröhliches Giggeln und glückliches Schmunzeln.

Mopsmann hat einen schrecklichen Tag. Einen schrecklichen halben Tag, um genau zu sein, denn er hat verschlafen. Außerdem hat er kein Frühstück mehr im Haus und kann nicht einmal seine morgendliche Zeitung lesen. Gerade, als er überlegt, beleidigt zurück ins Bett zu kriechen, taucht eine Fee auf und gewährt im drei Wünsche. 

Ein sehr skeptischer Mopsmann ziert das Cover.
Mit wenigen Worten in großer Schrift und kurzen Sätzen erzählt, funktioniert "3 Wünsche für Mopsmann" ganz über die Buntstift-Zeichnungen. Deren Stil ist zwar oft skizzenartig, aber niemals lieblos - auf jeder Seite gibt es auch auf den zweiten Blick noch Details zu erkennen. Mir gefällt auch die stark reduzierte Farbpalette in Mopsmanns Grummelphasen, erst als die Fee in seinem Haus auftaucht, hält auch knallige Buntigkeit Einzug in die Geschichte.

Bin ich die einzige, die durch dieses Gesicht motiviert wird, hinein zu stupsen?
Ich für meinen Teil bin reichlich verliebt in Mopsmanns faltiges Meckergesicht und seine nahezu unerschütterliche schlechte Laune - und freue mich, dass es auch einen zweiten Band gibt: "Mopsmanns magische Wunderwolle" ist allerdings von Verlagsseite aus vergriffen. Ich brauche ihn trotzdem und werde ihn gebraucht suchen, weilwegen strickende Möpse. Ist klar, ne?

Weil ich ihn so gern habe, verlinke ich den Mopsmann bei Frollein Pfaus Glücksmomenten am Mittwoch.

Übrigens: Das Quilttop, auf dem Mopsmann sich hier räkelt, zeige ich euch nächste Woche!

Autor: Sebastian Meschenmoser
Verlag: ein Imprint der Thienemann-Esslinger
Umfang: 48 Seiten
Preis: 9,95€ 

Dear international readers, as I talk about a German book, I decided not to translate this post. Sorry!

Kommentare:

  1. Oh! Das klingt ja skurril und süß! Wenn ich mir den übellaunigen Mops so ansehe, muss ich feststellen, dass erstaunlich viele (liebe) Mitmenschen zeitweise solche Phasen durchmache :D

    Liebe Grüße,
    Veronika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich kenne auch ein paar Mopsmenschen (vor allem, wenn der Kaffee alle ist^^). Vermutlich finde ich das Buch deshalb so toll.

      Löschen
  2. oh illustrationen. ich kann dich so verstehen! das sieht grandios aus!
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht wahr? :D
      Ich muss viel mehr illustrierte Bücher lesen.

      Löschen
  3. Das klingt hach Spaß. Da sollte ich wohl nächstes mal in Bamberg doch einen Fuß in den Comic-Laden setzen,
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das solltest du! Der Laden hat insgesamt einige nette Bücher zu bieten, die keine Comics sind. :)

      Löschen

Hey! Schön, dass ihr da seid. Dank eurer lieben Worte macht's dreifach Spaß! Und nicht wundern, wenn ihr eure Kommentare nicht sofort entdecken könnt - da ich sie moderiere, dauert es manchmal ein Weilchen. // Thanks for your comment. :)